Hug AG - Ein Haus mit Tradition

1963 Jakob Hug mietete sich in Hunzenschwil, an der Hauptstrasse, vis-a-vis dem Restaurant Kastanienbaum, eine Garage.
Jakob Hug begann mit dem Vertrieb der weltbekannten Produkte STIHL-Motorsägen- und Forstgeräte sowie MAFELL Holzbearbeitungsmaschinen. Der Generalimporteur bot ihm einen Verkaufs- und Servicevertrag für die Zentralschweiz.

1965 entwickelte und konstruierte Jakob Hug ein Bohrgerät, womit durchschnittlich pro Tag mühelos gegen 2000 Pflanzlöcher ausgehoben werden konnten. Das Gerät war ein Renner und wurde bei Waldarbeiten in der ganzen Schweiz eingesetzt.

1966 Ein gewichtiger Meilenstein: Das Verkaufsprogramm wurde mit einem Rasenmähersortiment erweitert. SABO / VIKING

1974 Im März war Baubeginn für das 2stöckige Gebäude im Industrie-Gebiet Lenzhard in Lenzburg.

1975 Die Züglete im März, nach 1jähriger Bauzeit, fiel mitten in die rezessive Phase. Jakob Hug begann am neuen Ort mit grosser Umsatzeinbusse!
Ebenfalls im März: Gründung der Familien-AG. Ein geschäftspolitisch sehr bedeutsamer Schritt!

1980 Nach dem Lehrabschluss als Verkäufer und beruflicher Weiterbildung trat Sohn Beat in den Betrieb ein. Die verbesserte Wirtschaftslage belebte das Konsumverhalten und brachte erfreuliche Umsatzsteigerungen.

1985 Als gelernter Automechaniker und mit kaufmännischer Ausbildung verstärkte der jüngere Sohn Peter die Firma. Peters fundierte Kenntnisse erlaubten eine attraktive Sortimentserweiterung, indem Kommunalmaschinen und eine breitere Palette von Rasenmähern im Sortiment Aufnahme fanden.
1991 Baubeginn zur Erweiterung von Werkstatt und Ausstellungsraum um das Doppelte.

1992 Einzug im Oktober mit 6monatiger Verspätung unter grosser Anteilnahme der Bevölkerung von Lenzburg und Besuch aus der ganzen Zentralschweiz (Vebrauch ca. 3000 Bratwürste).
Die Söhne Beat und Peter übernehmen die Geschäftsleitung.

1996 Die ETESIA Produktreihe wird ins Sortiment aufgenommen und in den Kantonen AG/ZH vertrieben.

1997 Erster Lehrling in Motorgerätemechanik.

1999 Vertrieb von Mafell Holzbearbeitungsmaschinen auch für den Kanton Bern. Anstellung eines weiteren Mitarbeiters für den Aussendienst.

2001 Jetzt auch führend in der Schweiz mit der Marke ETESIA.

2002 Hug AG mit umfassendem Webauftritt im Internet unter www.hug-maschinen.ch

2010 Der Web-Auftritt wird komplett überarbeitet und erweitert.

2010 Neu ist die Hug AG der Schweizer Generalimporteur für ETESIA-Maschinen und FiveStar-Aluminiumrampen.

Know How & mehr 
Unser Team steht Ihnen jeder Zeit mit Erfahrung und Kompetenz zur Seite.
mehr
 

Kontakt

Telefon: 062 891 81 51
Fax: 062 891 42 20
Lageplan